Perspektiven aus der Produktionstechnik für die nationale Standentwicklungspolitik

„Stadt und Region als Arbeitsort“ war die Überschrift des 6. Hochschultags der nationalen Stadtentwicklungspolitik 2018 am 01. und 02. Juni in Berlin. Ausgerichtet von der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung e. V. (DASL) in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) kamen zum sechsten Mal in Berlin Dialogpartner aus der Wissenschaft mit Akteuren lokaler Stadtentwicklung und deren politische Vertretung auf Landes- und Bundesebene zusammen. Im Rahmen dieses bundesweit einmaligen Forums wurden aktuelle Methoden diskutiert, Forschungsvorhaben abgestimmt und Perspektiven für die nationale Standentwicklungspolitik erarbeitet.

Einen besonderen Auftritt hatte Prof. Dr.-Ing. Christoph Herrmann vom Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik (IWF) der TU Braunschweig. Mit seinem Impulsvortrag „Urbane Fabriken – Perspektiven für die Produktion in der Stadt“ zeigte er eine Vision der positiven Stadtfabrik als aktives Element der produktiven Stadt. In den anschließenden Diskussionsforen wurde diese Idee vielfach aufgegriffen und eine Vernetzung der Disziplinen als Ziel für die zukünftige Stadtentwicklung formuliert. Dabei berichtete er auch aus dem laufenden Forschungsprojekt „Urban Factory“, in dem Wissenschaftler aus Industriebau (Institut für Industriebau und Konstruktives Entwerfen, Prof. Carsten Roth) und Produktionstechnik (IWF) der TU Braunschweig zusammen mit anderen Disziplinen wie Städtebau, Transportlogistik (beide TU Dortmund) und Energiedesign (Universität Duisburg-Essen) gemeinsam an der ressourceneffizienten Fabrik in der Stadt der Zukunft forschen.

Am folgenden zweiten Tag wurden auf der Hochschulebene Strategien und Ideen für Lehre und Forschung ausgetauscht sowie mögliche Kooperationen erörtert. Das große Interesse der Studierenden aus Städtebau und Architektur an konkreten Herausforderungen von Unternehmen und Inhalten der Produktionstechnik zeigte noch einmal eindrucksvoll, dass auch in der Lehre fachübergreifende Kooperationen sehr gefragt sind.

Prof. Christoph Herrmann spricht über urbane Fabriken beim 6. Hochschultag der nationalen Stadtentwicklungspolitik 2018
Maschinenbau trifft Städtebau